was uns antreibt?

Leben schützen.
120 homosexuelle Jugendliche nehmen sich jedes Jahr das Leben in Deutschland. Das sind 120 zu viel. Und 30 schwule Profis sind nicht out. Da kaum jemand um das Problem weiß, kann es auch nicht gelöst werden und es fehlen Vorbilder.

Unsere Lösung: Kaum ein anderes Thema als Homosexualität im Profifußball schafft mehr Aufmerksamkeit. Daher wollen wir die Spieler unterstützen, frei Leben zu können, um über ein Gruppencomingout positive Vorbilder zu schaffen und einen öffentlichen Sturm der Entrüstung für unsere Jugendlichen entfachen, um das Leiden zu beenden.

Über GayPlayersUNITE:

GayPlayersUNITE ist die zentrale Lobby, Sammel- und Beratungsstelle für homosexuelle Profis, mehr dazu in unserem Angebot.) Wir können nicht länger wegschauen und wollen die Lebensbedingungen homosexueller Spieler und Jugendlicher nachhaltig verbessern. 

Die Profis haben eine Vorbildfunktion. Daher ist es uns wichtig, homosexuelle Spieler dabei zu unterstützen frei leben zu können, um homosexuellen Jugendlichen Mut zu machen und Vorurteile zu bekämpfen, bevor daraus homophobes Mobbing oder Schlimmeres entstehen kann! Daher möchten wir beim ersten Gruppencomingout die Gelegenheit nicht verstreichen lassen, das enorme Interesse für Andere einzusetzen, um auf Ausgrenzung und  Diskriminierung Homosexueller aufmerksam zu machen und diese somit einzudämmen.  Besonders homosexuelle Jugendliche sind oft heftiger Ausgrenzung ausgesetzt(Quelle). Für sie möchten wir erreichen, dass sie in der Schule besser vor Mobbing über ein Anti-Mobbing-Gesetz geschützt werden. Das liegt uns am Herzen!

Leitung und Social Media:

Unseren Leiter beschäftigt das Thema schon seit langer Zeit. Hier finden Sie weitere Informationen zu ihm. Durch diese Erfahrung wurde über die Zeit immer mehr klar, wie die einzelnen Akteure (Fans, Vereine, DFB, Medien) agieren. Zum Beispiel wurde gut deutlich, wie sehr die Profis und Druck stehen und dass zunächst eine gute Betreuung notwendig ist. So wurde klar, was genau jetzt nötig ist - nämlich das Angebot von GayPlayersUNITE!

Spielerberatung und Pressesprecher:

Wir freuen uns einen DER Experten zu dem Thema überhaupt als unseren Sprecher und Spielerberater gewonnen zu haben. Marcus Urban (Systemischer Coach) wurde von spanischen Journalisten 2019 zum führenden Campaigner gegen Homophobie im Fußball weltweit in dem Buch "Catching hate offside" ausgerufen. Damit steht er in einer Reihe mit Weltstars wie Dani Alves, Lilian Thuram, Roberto Carlos, Mesut Özil, Anthony Yeboah u.v.a., die zu anderen Themen bemerkenswertes geleistet und ebenfalls in dem Buch einen Platz als "Botschafter der Vielfalt des Weltfußballs" bekommen haben. Bekannt wurde er mit seiner Biografie "Versteckspieler" (2008) als weltweit zweiter geouteter Ex-Profifussballer, nach Justin Fashanu (Englische 1. Liga). Mit seinem Wissen, seiner Erfahrung und unzähligen Auftritten in der Öffentlichkeit und in Workshops steht er als Experte für Diversity im Sport und der Gesellschaft für Vertraulichkeit, Authentizität und Wagemut.

Organisation: Wie wir zusammen arbeiten

Unsere Initiative besteht aus folgenden Organen: Leitungsteam, PR / Sprecher*In, Social Media, Aktivisten, Spielerrechte, Spielerbetreuung, Spielerbotschafter und Vertrauensperson (eine Person, die das Vertrauen der Öffentlichkeit genießt, alle Kommunikation mit den Profis einsieht und bestätigt, dass nicht versucht wird Profis zu identifizieren.)

Überzeugt?

mitmachen dauert nur 1h!

Noch nicht überzeugt? Wie wichtig der Einfluss des Fußballs für homosexuelle Jugendliche (und Erwachsene) ist.

Strategy Deep Dive